Einsatz digitaler Schlüsseltechnologien: Cloud vorne, KI und Blockchain (noch) weit hinten

Einsatz digitaler Schlüsseltechnologien: Cloud vorne, KI und Blockchain (noch) weit hinten

Durchschnittlich 4,6 Prozent ihres Umsatzes investieren deutsche Unternehmen in digitale Transformation. Damit ist die Investitionsbereitschaft gegenüber dem Vorjahr in fast allen Bereichen zwar spürbar gestiegen, doch die Realität der Digitalisierung in Deutschland ist wesentlich bodenständiger als gedacht: IT-Sicherheit, Collaboration-Tools und der Aufbau von Onlineshops stehen auch 2017 noch im Vordergrund,  zeigt eine neue Repräsentativuntersuchung von Bitkom Research/Tata Consultancy Services, für die 905 Unternehmen in Deutschland befragt wurden.

Der Einsatz digitaler Schlüsseltechnologien zeigt Cloud-Computing nach vielen Jahren des Abwartens und Diskussionen über die Sicherheit nun in der Mitte der Unternehmen angekommen. 73 Prozent der Befragten nutzen die Cloud, hat die Umfrage ergeben. Dahinter sinkt die Experimentierfreude aber schon bedenklich stark: Technologien für das Internet der Dinge haben bisher erst 17 Prozent der Unternehmen im Einsatz. Bei Robotik, 3D-Druck oder künstlicher Intelligenz sind die Werte noch geringer, obwohl gerade diese Technologien das größte Disruptionspotenzial aufweisen. Die Blockchain befindet sich überall noch im Experimentierstadium. Für 41 Prozent ist diese Technologie kein Thema; die Hälfte der Unternehmen hatte sich zum Zeitpunkt der Befragung (Mai/Juni 2017)  noch gar nicht damit beschäftigt.

Die Frage nach der Haltung gegenüber digitalen Technologien zeigt allerdings ein großes Interesse an Innovationsthemen wie Big Data und dem Internet der Dinge. Auch für 3D-Druck, künstliche Intelligenz und Robotik gehen die Werte signifikant hoch. Offenbar brauchen die Unternehmen noch Zeit, die passenden Einsatzmöglichkeiten zu testen. Immerhin 7 Prozent sind aufgeschlossen und interessiert an der Blockchain.

Der Einfluss der Digitalisierung auf Geschäftsmodelle zeigt den größten Zuwachs beim Angebot auf digitalen Plattformen wie Amazon. An der Spitze stehen aber weiterhin die Digitalisierung und Individualisierung der Produkte.

Der Einfluss der Digitalisierung auf Geschäftsmodelle zeigt den größten Zuwachs beim Angebot auf digitalen Plattformen wie Amazon. An der Spitze stehen aber weiterhin die Digitalisierung und Individualisierung der Produkte. Die Unternehmen sehen die größten Potenziale der Digitalisierung also weiterhin im Kundenservice und der Akquise. Das klingt allerdings noch nach Digitalisierung der ersten Welle; notwendige Anpassungen des Geschäftsmodells, zum Beispiel in Richtung der Plattform-, Service- oder datenbasierten IOT-Modelle, sind bisher noch die Ausnahme.

Das ganze Dilemma der digitalen Transformation in Deutschland

Anforderungen an die IT-Sicherheit und der Datenschutz sind die größten Hürden für die Digitalisierung, gefolgt von fehlenden Vorgaben aus der Geschäftsleitung und langwierigen Entscheidungsprozessen. Hier zeigt sich das ganze Dilemma der digitalen Transformation in Deutschland: Lähmender Datenschutz, zu geringe Digitalkompetenz in der Führungsetage und (zu)  langes Abwägen lassen Deutschland im internationalen Vergleich immer weiter zurückfallen. Unsere digitale Wettbewerbsfähigkeit liegt inzwischen nur noch auf Rang 17 in der Welt.

Als groß wird der Einfluss auf die Arbeitswelt eingeschätzt. Die Unternehmen statten zwar ihre Mitarbeiter mit mobilen Geräten aus, aber nur noch drei Viertel fördern die Digitalkompetenz ihrer Beschäftigten; das sind 8 Prozentpunkte weniger als im vergangenen Jahr und eindeutig die falsche Richtung.

Erstaunlicherweise ziehen sich Vorstände und Geschäftsführer aus Innovationsprojekten zurück und überlassen die Digitalisierung ihren CIOs oder CDOs. Auch das ist eindeutig ein Weg in die falsche Richtung, da Digitalisierung durch neue Technologien wie 3D-Druck, künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge eindeutig strategischen Charakter aufweist.


Interesse an einem Vortrag zur Digitalen Transformation? netzoekonom.de/Vortraege



Kommentare zu "Einsatz digitaler Schlüsseltechnologien: Cloud vorne, KI und Blockchain (noch) weit hinten"