Netflix startet Ende 2014 in Deutschland
Robin Wright, Kevin Spacey

Netflix startet Ende 2014 in Deutschland

Nun ist es offiziell: Der Video-Anbieter Netflix startet sein Angebot Ende 2014 in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg. Zum Preis und dem Angebot lokaler Filme machte Netflix noch keine genaueren Angaben.

Netflix ist mit 48 Millionen Nutzern klarer Marktführer unter den Streaming-Anbietern. Den Durchbruch schaffte das Unternehmen mit seiner Eigenproduktion „House of Cards“ mit Kevin Spacey, die im deutschen Fernsehen allerdings floppte.

Mit dem Markteintritt von Netflix wird der Streaming-Markt, der in Deutschland noch sehr klein ist, wahrscheinlich einen Schub bekommen. Konkurrenten wie Watchever oder Maxdome werden mit Spannung erwarten, welche lokalen Filme Netflix in Deutschland im Angebot haben wird. Die Verhandlungen mit den Rechteinhabern sind mühselig und teuer; auch Netflix muss erst einmal liefern. Das Unternehmen hat aber gerade 400 Millionen Dollar eingesammelt, um den Start in Europa zu finanzieren. Dennoch gilt Deutschland als extrem schwieriger Markt für kostenpflichtige Videodienste.

Netflix könnte auch die Diskussion um die Netzneutralität in Deutschland anheizen, denn der Video-Streaming-Anbieter verursacht in den USA inzwischen ein Drittel des Web-Traffics, wie Zahlen von Sandvine zeigen. In Europa sind es schon 3 Prozent. Dieser Wert dürfte ab Jahresende deutlich steigen.

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 08.25.29

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 08.25.58

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 08.26.16

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 08.26.34

Kommentare zu "Netflix startet Ende 2014 in Deutschland"