WhatsApp wächst auf 32 Mio. Nutzer in Deutschland
©Twin Design ©shutterstock.com

WhatsApp wächst auf 32 Mio. Nutzer in Deutschland

Bildschirmfoto 2014-04-08 um 21.53.33

WhatsApp bleibt in Deutschland auch nach der Übernahme durch Facebook nach eigenen Angaben auf Wachstumskurs. „WhatsApp hat inzwischen mehr als 32 Millionen aktive Nutzer in Deutschland“, sagte WhatsApp-Manager Neeraj Arora dem Nachrichtenmagazin FOCUS (FOCUS 16/2014). Das entspricht etwa 70 Prozent der mehr als 40 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland, was ansonsten keine andere nicht vorinstallierte App erreicht. Die Zahl wird vom Mobile Monitor 2014 bestätigt, wonach 70 Prozent der unter 30-Jährigen die App sogar täglich nutzen.

Vor der Ankündigung von Facebook, den Konkurrenten für 19 Milliarden Dollar zu übernehmen, hatte WhatsApp von 30 Millionen aktiven Nutzern in Deutschland gesprochen. Spekulationen, die Nutzer würden dem Unternehmen massenweise in Richtung Threema davonlaufen, treffen offenbar nicht zu.

WhatsApp hat Anfang der Woche ein Mobilfunkangebot gemeinsam mit E-Plus gestartet. Die Besonderheit: Auch wenn das Guthaben aufgebracht ist, können weiterhin unbegrenzt WhatsApp-Nachrichten geschrieben werden. „Der Tarif soll attraktiv für Prepaid-Telefonierer sein, die gleichzeitig Heavy-WhatsApp-Nutzer sind. Ich hoffe, ein beachtlicher Teil unserer 32 Millionen Nutzer fällt in diese Kategorie“, sagte Arora.

WhatsApp habe mehr als 50 Verträge mit Mobilfunkanbietern in aller Welt geschlossen. „Die WhatsApp E-Plus Sim-Karte ist unsere erste Partnerschaft mit einem Netzbetreiber für den Launch einer MVNO-Marke. Allerdings ist jede Partnerschaft anders; wir werden auf die Bedürfnisse der Nutzer in den jeweiligen Märkten eingehen“, sagte Arora. Offenbar will WhatsApp auf diese Weise preisgünstige Möglichkeiten schaffen, die App zu nutzen.

Smartphones

Kommentare zu "WhatsApp wächst auf 32 Mio. Nutzer in Deutschland"