Digitale Transformation verstehen

Dr. Holger Schmidt ist gefragter Speaker zu allen Themen der Digitalisierung der Wirtschaft und der Arbeit. Als Wirtschaftsjournalist für FAZ und Focus Magazin hat er die digitale Transformation zwei Jahrzehnte lang eng begleitet. Er ist Kolumnist beim Handelsblatt, Ko-Autor des Buches „Deutschland 4.0“ und Lehrbeauftragter an der TU Darmstadt.

Seine Expertise umfasst folgende Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Plattform-Ökonomie, Digital Leadership, Arbeit 4.0, digitale Volkswirtschaft und Medienwandel.
Was digitale Pioniere den traditionellen Unternehmen voraushaben Weiterlesen

Was digitale Pioniere den traditionellen Unternehmen voraushaben

Die größte Transformationshürde für die etablierten Unternehmen stellt ihr Erfolg in der Vergangenheit dar. Sie tappen häufig in die "Competency Traps", die Kompetenzfallen, halten also an Routinen fest, die in der Vergangenheit zum Erfolg geführt haben, in der digitalen Welt aber nicht mehr funktionieren.

Die Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation Weiterlesen

Die Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

Der Flaschenhals der digitalen Transformation sind die Fachkräfte Weiterlesen

Der Flaschenhals der digitalen Transformation sind die Fachkräfte

Wert der Plattform-Ökonomie steigt im ersten Halbjahr um 1 Billion Dollar Weiterlesen

Wert der Plattform-Ökonomie steigt im ersten Halbjahr um 1 Billion Dollar

Deutschland landet im „Digital Economy and Society Index“ der EU auf Rang 14

Neben den bekannten Baustellen wie schnelles Internet, E-Government und E-Health liegen die Social-Media-Nutzung der Unternehmen (Rang 20) und der privaten Nutzer (Rang 27) weit unter dem EU-Durchschnitt. Besonders gering ist auch die Nutzung moderner digitaler Technologien in kleinen und mittleren Unternehmen. Hart kritisiert wird auch die außergewöhnliche große Kluft zwischen Stadt und Land im Angebot schneller Internetanschlüsse und die geringe Glasfaserabdeckung. 

Künstliche Intelligenz rückt auf der IT-Agenda der Unternehmen weit nach oben

Die Hälfte der Unternehmen in Deutschland sieht Künstliche Intelligenz und Machine Learning als disruptive Technologien, die Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend ändern - und fährt ihre Investitionen in kommenden Jahr entsprechend hoch. Ein Drittel betrachtet die Technologien dagegen als überschätzten Hype.

1 2 3 27